1. Shop
  2. Meerwasser
  3. Riffpflege
  4. Steinkorallenpflege

Steinkorallenpflege

Die erfolgreiche Haltung und Vermehrung von Steinkorallen steht in direktem Zusammenhang mit der Lichtqualität. Da die Lichtqualität zu den wichtigsten Faktoren bei der Pflege von Korallen gehört, sind gerade die hochwertigsten Lampen gut genug, denn nur sie sind dem natürlichen Licht ebenbürtig. Auch die besten Pflegeprodukte können mangelhaftes Licht nicht ausgleichen. Die richtige Beleuchtung für Steinkorallen ist preislich im höheren Segment angesiedelt – günstige Lampen erlauben nicht die Pflege dieser prächtigen Korallengärten.
Die meisten SPS benötigen größere Lichtmengen, LPS wiederum mögen weniger Licht. Begründen lässt sich dies mit der Evolution der Steinkorallen – SPS leben auf dem Riffdach, LPS in mittlerer Gewässertiefe zwischen 2 und 25 m. An der Wasseroberfläche herrscht meist eine stärkere Strömung, die zudem durch äußere Einwirkungen wechselhafter sein kann. Aus diesem Grund sind die SPS schmal, hart und verästelt, LPS dagegen besitzen ein großflächiges, weiches Gewebe. Dieses wäre den Strömungsturbulenzen nicht gewachsen.

Dies sollten Sie bei beim Riffaufbau sowie bei der Einrichtung unbedingt beachten: Oben herrscht für die SPS viel Strömung und die Lichtausbeute ist groß, in der mittleren bzw. unteren Gewässerbereichen finden wir für die LPS eine mittlere Strömung und schwächeres Licht als nahe der Wasseroberfläche vor. Lichtverluste sind bereits in wenigen Zentimetern messbar.

Alle hier aufgeführten Artikel sind von den MEGAZOO Profis ausgewählt. Wir haben uns auf ein qualifiziertes Kernsortiment für Riffpflege beschränkt, für welches wir uns verbürgen. Viele weitere Artikel finden Sie in unserer Meerwasser-Aquaristik.