Filtermedien

Filtermedien - Mechanisch, biologisch und chemisch

Verschiedene Filtermaterialien können die Zusammensetzung des Wassers verändern. Gängige Filtermedien in der Aquaristik sind Torf zur Ansäuerung des Wassers, Kunstharz zur Änderung des Wasserhärte oder Aktivkohle zum Herausfiltern von Medikamenten und anderer chemischer Verbindungen. Mechanische Filtermedien dienen dazu Schmutzpartikel und Schwebstoffe aus dem Wasser zu filtern. Gerade engmaschige Materialien wie Watte oder Vlies sind sehr effektiv im Herausfangen von Schwebeteilchen, setzen sich aber auch schnell mit ihnen zu. Sie sollten daher regelmäßig gereinigt oder ausgetauscht werden. Biologische Filtermedien sind Materialien, die in erster Linie viel Oberfläche für sessile Bakterien anbieten, die im Rahmen des Stickstoffkreislaufes Schadstoffe aus dem Wasser abbauen. Diese Materialien sind ausgesprochen wichtig für ein gut funktionierendes Ökosystem im Aquarium. Die Porösität vergrößert die Oberfläche des Filtermediums und sorgt für eine ausreichende Sauerstoffzufuhr. Unter chemischen Filtermaterialien versteht man Filtermedien, welche aktiv die Wasserwerte verändern. Oft sind dies als Adsorber funktionierende Stoffe, die ganz gezielt bestimmte Elemente aus dem Wasser im Aquarium entfernen oder binden sollen. Typische Beispiele wären Aktivkohle, Phosphat Adsorber und Nitrat Entferner. In unserem online-Shop finden Sie eine große Auswahl unterschiedlicher Filtermedien der Marken Dennerle, Dupla, EHEIM, Fauna Marin, JBL, Microbe Lift, Sera, Maxspect und JUWEL.
Menü